Ergotherapie ist eine therapeutisch- medizinische Leistung und bedarf einer ärztlichen Verordnung (Facharzt bei Kindern, Fach- oder Hausarzt bei Erwachsenen). Ergotherapie ist von gesetzlichen als auch von privaten Krankenkassen anerkannt, ein Teil der Kosten wird übernommen.

 

Therapieablauf:

Die ersten Therapieeinheiten dienen der genauen Befundung, wobei hier für den ersten Termin meist 90 Minuten eingerechnet werden. Hier werden unterschiedliche Testverfahren, Beobachtungen und gezielte Befragungen eingesetzt.

In der dritten Therapieeinheit erhalten sie einen ausführlichen ergotherapeutischen Befundbericht. Hier werden Fördermöglichkeiten erläutert und gemeinsam Therapieziele definiert.

 

Therapiekosten:

Ich arbeite als Wahltherapeutin. Bei bewilligter Verordnung refundiert Ihre Krankenkasse einen Teil der Kosten (SGKK etwa 35 Euro/Einheit, BVA etwa 55 Euro/Einheit – Stand Jänner 2014). Private Zusatzversicherungen übernehmen meist den Rest.

Ergotherapeutische Befundung                          75 Euro

60 Minuten Ergotherapie (Kinder)                      65 Euro

30 Minuten Ergotherapie (Erwachsene)              35 Euro

 

Stornoregelung:

Terminverschiebungen oder Absagen bitte so bald wie möglich, jedenfalls 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin bekanntgeben. Erkrankungen mit ärztlicher Bestätigung gelten bis unmittelbar vor dem Termin als Entschuldigungsgrund – es entstehen keine Kosten für sie.

Für Termine, die aus anderen Gründen als Erkrankung später abgesagt oder nicht eingehalten werden wird eine Stornogebühr von 40 Euro verrechnet.

Joomla Template - by Joomlage.com